Cheer up!-Angebot zur     betrieblichen Gesundheitsförderung

 

 

 

 

Gesunde Mitarbeiter*innen gehören zu den zentralen Erfolgsfaktoren eines Unternehmens - egal ob agil oder klassisch agierend. Ein wesentliches Element in einem modernen Konzept des betrieblichen Gesundheitsschutzes ist die betriebliche Gesundheitsförderung.

 

Die Verpflichtung zur menschengerechten Gestaltung der Arbeit, die stärkere Einbeziehung der Beschäftigten in den Arbeitsschutz sowie die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung haben den Arbeitsschutz und die betriebliche Gesundheitsförderung in eine enge Beziehung gebracht.

 

Der Begriff "Verhältnisprävention" wird im deutschen Sprachraum verwendet für Maßnahmen, die die ergonomische Gestaltung der Arbeitsumgebung und Arbeitsmittel, aber auch entsprechende Arbeitsinhalte und die Arbeitsorganisation betreffen. Mit deren Hilfe sollen Gesundheitsgefahren beseitigt werden.

Die Reichweite von Verhältnisprävention bzw. dem, was darunter verstanden wird, ist sehr groß und beinhaltet ein ausgesprochen weites Spektrum von Maßnahmen. So umfasst die Verhältnisprävention zum Beispiel ergonomische Veränderungen am Arbeitsplatz wie die Anschaffung von höhenverstellbaren Bürostühlen oder -tischen, die Veränderung der Raumbeleuchtung und Bildschirmarbeitsplatzbrillen. Auch das Firmen interne Angebot der Grippeimpfung oder auch die Verbesserung des Kantinenessens fallen unter die Verhältnisprävention. Darüber hinaus spielen auch weitreichende organisatorische Veränderungen eine Rolle wie z.B. im weiteren Sinne Gesundheitszirkel, Job Rotation, Job Enrichment etc.. 

 

Im Arbeitsfeld der betrieblichen Gesundheitsförderung erscheinen aber auch Maßnahmen für die Beschäftigten im Bereich der "Verhaltensprävention" sinnvoll. Üblicher Weise finden sich hier Programme zu körperlicher Aktivität, Programme zu Ernährung und Cholesterinspiegel, Programme zu Gewichtskontrolle, Raucherprogramme, Alkoholprogramme, Stressmanagement-Programme, Rückenschulen und auch Mehrkomponenten-Programme.

 

Mit dem Ihnen hier angebotenen InhouseSeminaren und/oder Impulsreferaten im Bereich der Verhaltensprävention bedienen wir die Gesundheitsförderung in Richtung der psychischen Komponenten wie Resilienzförderung, Achtsamkeit, Stressbewältigung oder Agilitätstoleranz. Ziel ist die Stabilisierung der psychischen Fähigkeiten unter konkreten Arbeitsbedingungen. 

Die Seminare stellen eine Möglichkeit dar, den Menschen im beruflichen Tun zu unterstützen und/oder zu stabilisieren. In entspannter Atmosphäre werden Psychoedukation und körperliches Erleben ermöglicht – immer in Bezug auf das ausgewählte Thema. Mit Hilfe der Impulsreferate werden Gedanken angestoßen, Thesen aufgestellt und Diskussionen in Gang gebracht. 

 

 

Hiermit laden wir Sie herzlich ein zur Themenreihe „Cheer up! 2019".

 

 

 

Sabine Bremer                                   Dr. med Astrid Offer

KreativSupervisorin DGSv                     Betriebsärztin & Psychotherapeutin

                                                          Notärztin

                                                          Diplom-Sportlehrerin & Sportmedizinerin 

Kontaktdaten

 

Cheer up! Fass Mut!

Sabine Bremer & Dr. Astrid Offer

 

Postalisch

Dr. med. Astrid Offer 

Lindenstrasse 21

D-50765 Köln

 

Telefon: +49 (0)221 - 3400 5008

Telefax: +49 (0)221 - 3400 5007

E-Mail: info@cheer-up-seminar.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Internet: 

www.cheer-up-seminar.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cheer up! Bremer & Dr. Offer